G.2 ST – Parallelogramm gefederte Sattelstütze

G.2 ST – Parallelogramm gefederte Sattelstütze

Ab 169.00 €Ab 169.95 €

UVP ab 169,95 €

· feines Ansprechverhalten, hoher Fahrkomfort

· IGUS Polymer Hochleistungs-Gleitlager

· einfacher Feder-, und Sattelwechsel

· Federelemente in 5 Härtegraden, dem Fahrergewicht entsprechend wählbar

· belastbar bis zu 150 Kg Fahrergewicht

· Sattelklemmung mit Feinverstellung und robuster Rasterung

· für Sattelgestelle mit Ø 7mm, optional für Ø 8mm erhältlich

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: o. A. - Button "Produkt kaufen" ist eine Weiterleitung zu unserem offiziellen Webshop! Kategorie:

Beschreibung

Mit top Ansprechverhalten und Fahrkomfort dank bewährtem Parallelogramm-Federmechanismus punktet die by.schulz-Federstütze G.2 ST und das bei nur 100 mm Aufbauhöhe und 30 mm Federweg. Etwa, wenn City- und Trekkingbiker über Kopfsteinpflaster oder holprigen Schotter rollen. Um die Erschütterungen auf Tour rückenschonend zu kompensieren, gibt´s die verbaute Stahlfeder in fünf verschiedenen Federhärten. Der Federwechsel an der G.2 ST gestaltet sich kinderleicht. Mit aufs Fahrergewicht abgestimmter Stahlfeder arbeitet die Federstütze effizient, bietet bei größeren Stößen Reserven. Die verschiedenen Federhärten erlauben die Nutzung der G.2 ST bei einem Körpergewicht von 45 bis zu 150 kg. Nebenbei schafft es die G.2 ST, verflixt gut auszusehen: Kraftvolle, organisch fließende Linien setzen optische Akzente.

Tech. Daten

  • Material : Alu AL-6061-T6, AL-6066-T6, 3D geschmiedet
  • Farbe : schwarz eloxiert
  • Aufbauhöhe : ca. 100mm
  • Federelement : Länge ca. 72mm
  • Federweg : ca. 30mm
  • Offset : ca. 17mm
  • Rohr : ø 25.4 – 34.9mm
  • Längen : 350 – 450mm / kürzbar
  • Gewicht : ab ca. 600g
  • Lieferumfang: G.2 ST Sattelstütze inkl. Neopren Schutzhülle und Bedienungsanleitung
  • Hinweis: Bitte beachten Sie die reduzierte Fahrergewichtszulassung von 130kg bei kleineren Durchmesser (z.B. 25,4×300 / 26,4×350 / 26,6×350 / 26,8×350 / 27,2x400mm)

Funktion

Die Parallelogramm gefederte Sattelstütze wurde entwickelt, um Ihnen ein Höchstmaß an Fahrkomfort zu bieten, und dies in der Stadt ebenso wie in unwegsamem Gelände. Die Federung ist progressiv ausgelegt, d.h. dass das System auf leichte Stöße weich und auf harte Stöße mit steigendem Federwiderstand reagiert.

Beim Einfedern taucht die G.2 ST Parallelogramm gefederte Sattelstütze bis zu ca.18mm nach hinten und ca. 22mm nach unten ab.

Aufgrund der Verwendung einer hochbelastbaren Flachdrahtstahlfeder sowie von technischen Elastomeren im Federauge und an den Innenseiten der Arme führen selbst harte Stöße (z.B. beim Durchfahren tiefer Schlaglöcher) nicht zu einem Durchschlagen der Federung. Zusätzlich wird die rückwärtige Ausfederbewegung durch die halbkugelförmigen Elastomere im Kopf- und Basisteil gedämpft. Zur optimalen Anpassung der G.2 ST an das Fahrergewicht und die Fahrweise stehen leicht austauschbare Federelemente mit unterschiedlichen Federhärten und Dämpfern zur Verfügung.

Einbauvoraussetzung

· Achten Sie darauf, dass der Innendurchmesser des Sitzrohres des Fahrradrahmens sowie der Außendurchmesser der G.2 ST oder G.2 LT Sattelstütze den gleichen Wert aufweisen.

· Unterschiedliche Maße können zu einem Versagen der Klemmung sowie zu Unfällen und Sach- oder Personenschäden führen.

· Mit einer Reduzierhülse kann der Rohrdurchmesser der Sattelstütze an das Maß des Sitzrohres angepasst werden. Zur Anpassung des Sattelstützenrohres empfehlen wir die dafür vorgesehene doppelgeschlitzte Aluminium Reduzierhülse von by.schulz mit einer Bauhöhe von 120mm. Folgende Durchmesser sind erhältlich:

· Bei Verwendung einer Reduzierhülse eines anderen Herstellers sollte diese aus Aluminium sein und eine Mindestlänge von 90 mm aufweisen. Achten Sie darauf, dass die Reduzierhülse immer komplett ins Sitzrohr eingeschoben ist.

· Überprüfen Sie, ob die Breite des Sattelgestells kompatibel mit dem Kopf der Stütze ist. Sie darf innenliegend nicht geringer als 35mm sein (Abb.8.1). Es gibt einige Kernledersättel, die im vorderen Teil des Gestells zu schmal zusammenlaufen und daher nicht mit der Stütze kombinierbar sind. Eine solche Nutzung ist nicht möglich und kann Sattel und Stütze dauerhaft beschädigen.

· Nutzen Sie immer die passende Sattelklemmung zum entsprechenden Sattelgestell. Standardmäßig sind Sattelklemmen für ein Sattelgestell mit Ø 7mm verbaut. Ggf. können Sattelklemmen mit Ø 8mm verbaut werden. Kombinieren Sie niemals Ø 8mm Klemmungen mit einem Sattelgestell mit Ø 7mm oder umgekehrt. Hinweis: Sättel mit ovalem Sattelgestell dürfen nicht verbaut werden.

Montageanleitung

hier betrachten

Video